Cuckoo Land

“Tatsächlich ist Utopie niemals eine reine, von der
Realität abgelöste Fantasie: Sie ist immer eine Reaktion
auf Realität, genauer gesagt ist sie Kritik eines Zustands
existierender Dinge, in dem die utopische Idee eine
fantastische Lösung anbietet.”
(Corbel-Morana, C. 51, 2010)

Cuckoo Land Teaser

https://www.natfreitas.com/personal-works

 

Einleitung


Cuckoo Land, was ist das?


Der Titel entstand durch das Cloud Cuckoo Land (griech. Νεφελοκοκκυγία, Nephelokokkygia), das in der Komödie von Aristophanes Die Vögel (414 v. Chr.) beschrieben wird. Es handelt von einem Land, schwebend zwischen Himmel und Erde, erschaffen durch einen Mann, dem es gelingt, seine Utopie mithilfe von Eloquenz, durch Ehrgeiz und Naivität der Vögel durchzusetzen. Wir haben dieses Stück durch das musikalische Werk des deutschen Komponisten Walter Braunfels (1882-1954) entdeckt, der uns mit seiner Oper Die Vögel verzauberte. Dies veranlasste uns zu weiteren Recherchen, die uns zu seinen zwei Liederzyklen Fragmente eines Federspiels und Neues Federspiel op .7 mit Texten aus Des Knaben Wunderhorn führte. Es waren seine kurzen, schlichten Lieder und die harmonische Klangfarbe, bei denen der Funke für die Konzertidee auf uns überging. Der Wettbewerb Concert Lab des Career Centers eröffnete uns die Möglichkeit im akademischen Kontext zu experimentieren und die Idee des neugedachten Liederabends war geboren. Das Ziel war nicht, alle Regeln dieses traditionellen Konzertformats zu brechen, sondern es in einen neuen Interpretationsrahmen zu bringen.


In Anbetracht dessen haben wir uns entschieden, eine eigene freie Adaption des Theaterstückes von Die Vögel zu schaffen, in der die Geschichte in einer kurzen und modernen Version durch einen Animationsfilm erzählt wird. Die verschiedenen Liedtexte dienen dem poetischen Dialog und korrelieren mit der Erzählung im Film. Auf diese Weise tritt das traditionelle Lied nicht nur in einen poetischen Dialog mit der Erzählung, sondern erhält auch eine neue Rolle und eine neue interpretatorische Perspektive.


Erzählung in Cuckoo Land:


Krieg, Gesetze, Konventionen: Zwei Männer, Roger (Pisthetaerus) und Axl (Euelpides), die des Lebens in ihrer Stadt müde sind begeben sich auf eine lange Reise auf der Suche nach einem Ort, an dem sie ein Leben führen können, das anders ist. Inspiriert von der Geschichte eines Mannes, der zu einem Vogel wurde, merken sie, dass das Leben der Vögel das Leben ist, wonach sie suchen. So entsteht die Idee eines Vogelstaates zwischen der Menschenwelt und dem Reich der Götter - das Cuckoo Land zu bauen.

 

Wie der griechische Literaturwissenschaftler R. Lauriola (2009) verteidigt, der Begriff Utopie wurde zuerst von Thomas More (1478–1535) geschaffen, aber die Grundlage seines Konzepts und seiner Verwendung
wurde bereits von den alten Griechen erforscht. In Aristophanes Stück können wir das Konzept von Utopie in seinen drei Variationen (Utopie, Eutopie und Dystopie) identifizieren, die im übertragenen Sinne in der Handlung der Erzählung beschrieben werden. Diese drei Konzepte und ihre Beziehung zu dem Stück haben wir als theoretischen Fokus auf die Schaffung unserer freien Anpassung und auf die Auswahl der verwandten Lieder gewählt.

 


Die Struktur:


Vom traditionellen griechischen Komödientheater haben wir die drei Hauptstrukturen behalten: Prolog, Parabasis und Exodus, die normalerweise vom Chor gespielt wurden. Der Erzählfaden entsteht durch den Animationsfilm. Was wir als lyrische Erzählung durch die Reihenfolge der Lieder beschreiben, steht für den poetischen Dialog zur Erzählung des Animationsfilms.Die multimediale Komponente lässt in einigen Momenten "Unsinn" aufblitzen, die die komödiantische Seite des Konzepts herausstellt sowie einen Transfer zu aktuellen Themen wie Soziale Medien und Kommunikation leisten kann. Die Aktualität von Aristophanes Die Vögel
Aristophanes Werk reflektiert allgegenwärtige menschliche Probleme, die seit jeher existieren und immer existieren werden: die Unruhe, der Traum, das Verlangen nach geistlicher und räumlicher Veränderung. Die utopische Dystopie der Segregationen aller Art, die Illusion, dass sich das Leben in einer Blase als die Lösung aller Probleme herausstellen wird. Nichtsdestotrotz zeigt das Stück, wie uns unsere verschiedenen Utopien, sowohl individuell als auch in der Gesellschaft, leiten und auf gute, richtige Wege führen und uns am Ende etwas lehren können. Dieses zutiefst menschliche Verlangen ist in Liedern wie L'invitation au voyage, Kennst du das Land, Auf Flügeln des Gesanges wiederzuerkennen.
Den Übergang von Utopie zu Eutopie finden wir in Il vole und Villanelle. Hier kommt nicht nur der Wunsch zum Ausdruck, an einem anderen physischen Ort zu sein, sondern auch der Wunsch, einen
anderen Zustand, nämlich den des individuellen Wohlbefindens, zu erreichen. Die eutopischen Wünsche werden im Lied Si mes vers avaient des ailes dargestellt, und auf den anderen Liedern, die das Leben und die Schönheit der Vögel beschreiben. Das destruktive Ergebnis der Utopie, der Dystopie, finden wir in den kurzen Liedern von S. Barber, Sea Snatch und Praises of God.


Animationsfilm versus Lieder:


Wie der Wissenschaftler Dan Sofaer (2011) gezeigt hat, verstärkt Aristophanes in seinem Theaterstück den utopischen Abstand zwischen Menschen und Vögeln durch eine Art Konfrontation zwischen Sprache und Gesang:


Während des ganzen Stücks werden Gesang und Rede in Konfrontation gebracht, wobei Pisthetairos
(Roger) die Mächte der Sprache repräsentiert und der Vogelchor die Mächte des Liedes darstellt. (...) Das richtige Verhältnis von Gesang und Sprache ist
also nicht nur Teil der Komödie im Allgemeinen; es kann auch ein utopisches Ziel sein, dass diese Komödie zaubert, indem sie Menschen und Vögel auf
die Bühne bringt und ihre Versöhnung durch ein dynamisches Nebeneinander von Lied und Sprache versucht. (D. SOFAER, S. 16, 2011)


Durch die Auseinandersetzung mit Texten von Sofaer und weiteren Literaturwissenschaftlern haben wir uns eine theoretische Basis erarbeitet, die uns bei der Entwicklung des Projekts half. Dadurch stellen wir die Sprache des Erzählers im Animationsfilm dem vorgetragenen Gesang gegenüber und demonstrieren die Utopie auf einer weiteren Ebene.


Wer sind wir in diesem Konzert?


Wir sind die Darstellung von Menschen jeder Zeit, mit ihren spielerischen Bestrebungen, neue Wege, neue Welten, neue Sphäaren zu erreichen. Als inspiration, ob für di wissenschaftliche Entwicklung oder um den Träumen Licht zu geben, sind die Vögel mit ihren Mysterien und Freiheiten, die uns immer faszinieren.

Nívea Freitas

Cuckoo Land Trailer