Über Mich

Nívea Freitas brasilianische Sopranistin, Konzertexamenabschluss in 2018 an der HfMT Hamburg, hat ihr Masterstudium Gesang auch an der gleich Hochschule, in die Klasse von Professor Mark Tucker absolviert. Ihren Bachelor in Gesang erwarb sie im Jahr 2013 an der UFMG Musikhochschule in Brasilien. Mitte 2015 schloss sie ein künstlerisch-wissenschaftliches Masterstudium an der UFMG ab und studierte in Paris in einem Austauschstudium für ein Jahr an der Theaterabteilung der Sorbonne Nouvelle in Paris. Während dieser Zeit entwickelte sie sich zudem an der École Normale de Musique de Paris, in der Klasse von Caroline Dumas weiter.  Im Jahr 2013 interpretierte sie die Rollen der Aphrodite und Artemis in Brasilien in der Premiere der Oper Phaedra and Hippolythus von Christopher Park (USA). Die Rollen von Melise und Coryphée interpretierte sie in der Oper Renaud von A. Sacchini, an der Sala Cecilia Meirelles in Brasilien. Für den Abschluss ihres Masters in Brasilien 2015 interpretierte sie die Rolle von Domitila in der zeitgenössischen Monolog-Oper Domitila von J. G. Ripper. Im Jahr 2016 sang sie in der Oper The Fairy Queen von H. Purcell an der Opera Stabile - Staatsoper Hamburg. 2016 sang er als Die Nacht in der Oper The Fairy Queen von H. Purcell an der Opera Stabile - Staatsoper Hamburg. Sie hat auch in anderen kleinen  zeitgenössischen Opern gesungen, wie den Cyclops von Benjamin Lycke an der Theaterakademie Hamburg, als Rasha und diversen Konzerten mit Repertoire von Oratorien bis zu Kunstliedern im Hamburg und umgebung.